Jun 14

Frieden bringt Wohlstand. Nachweislich!

Der Weltfriedensindex ermittelt seit 2007 auf Basis von über 20 Kriterien die Friedfertigkeit von Nationen. In der aktuellen Ausgabe von 2018 liegt Deutschland auf Platz 17, Sieger ist seit 10 Jahren Island. Am unteren Ende liegen nicht überraschend der Irak, der Südsudan, Afghanistan und Syrien. Spannend ist die Analyse der wirtschaftlichen Folgen: In sehr friedlichen Ländern ist das Bruttoinlandsprodukt seit 1960 fast dreimal stärker gestiegen als in unfriedlichen Ländern. Ist das nicht ein (weiterer) handfester Grund für Friedensbemühungen?