Ungefähr alle zwei Jahre verdoppelt sich die Menge der weltweit gespeicherten Daten. Nach einer aktuellen Studie von IDC im Auftrag von Seagate sollen es im Jahr 2025 unvorstellbare 175 Zettabyte sein, das wäre vergleichbar mit einem Stapel DVDs, der 23 mal von der Erde zum Mond reichen würde. Viel spannender ist, wie sich die Daten verteilen werden: Allein China wird ein gutes Viertel aller weltweiten Daten speichern. Uns schwant nichts Gutes…