Ungefähr ein Drittel der weltweiten Umsätze mit Luxusgütern entfällt bereits auf China und bis 2025 wird dieser Anteil auf rund 40 % steigen. Nach einer Studie von McKinsey liegen besonders ausländische Luxusmarken aus Europa in der Gunst der Käufer ganz vorn. Interessant außerdem: 92 % dieser Produkte werden im Einzelhandel gekauft, nur 8 % online – ganz im Gegensatz zu den sonstigen Einkaufsgewohnheiten. Ob der Grund vielleicht in der Angst vor Kopien liegt?